Überspringen zu Hauptinhalt

Den meisten Menschen werden sie mittlerweile bekannt sein: die farbenfrohen Wandgemälde von Writer’s Block, die den grauen Mauern neues Leben einhauchen. Im November letzten Jahres tauchten in der Innenstadt von Leeuwarden die fröhlichen und teilweise gesellschaftskritischen Kunstwerke verschiedener Straßenkünstler auf. Eine Ankündigung des Writer’s Block – Mural Art Festival, welches dieses Jahr am 12., 13. Und 14. Juli stattfinden wird.

Während des Festivals dient das jetzt noch graue Parkhaus Klanderij als Festivalherz und Spielwiese für regionale, nationale und internationale Künstler. Serge Hollander, Organisator des Festivals, möchte zum jetzigen Zeitpunkt noch wenig über das Programm verraten. „Ich kann nur so viel sagen: Das Parkhaus wird am Ende ganz anders aussehen. Alles, was jetzt noch grau ist, wird bunt sein“, erzählt Serge. Rund vierzig Künstler aus der ganzen Welt werden das Parkhaus von oben bis unten mit bunter Straßenkunst versehen.

Wenn es nach Serge ginge, gehörte das Parkhaus anschließend zu den neuen Blickfängern der Stadt: „Innerhalb einer Woche möchten wir das Parkhaus verwandeln. Während des Festivals kann jeder hautnah erleben, wie die größten Straßenkünstler das Parkhaus mithilfe von Farbe und Popart zum Leben erwecken.“

Fotografie: Jacob van Essen

Every last Sunday afternoon of the month you can walk with a guide along the street art in Leeuwarden. Not only along the works by Writer’s Block, but also past other legal and illegal art works in public areas. Sign up via aguidetoleeuwarden.nl.

About the festival

Datum: 12 – 14 July 2019

Standort: Parking garage Klanderij Leeuwarden

Discipline: street art

Tickets: Frei zugänglich

Weitere Informationen

Deel dit verhaal

An den Anfang scrollen